Land der Goldenen Pagoden

Myanmar

Myanmar ist ein Land im Aufbruch, das niemanden unberührt lässt. Der Glanz, die Herzlichkeit und die Gelassenheit werden Sie verzaubern und so schnell nicht mehr loslassen. Das Land hat seine Natur- und Kulturschätze zugänglich gemacht und sich nach jahrzehntelanger Isolation geöffnet, aber man erlebt hier noch viel Ursprüngliches. Myanmar ist eine faszinierende Mischung aus östlichen Kulturen, ethnischen Minderheiten, fantastischer Landschaft und liebenswerten Menschen. Der Buddhismus bestimmt das Leben der Burmesen, was man an den vielen Buddha-Statuen, Tempeln, Stupas und Mönchen in dunkelroten Roben hautnah erleben kann. Myanmar bietet auch gute Möglichkeiten für einen Badeaufenthalt an noch fast unberührten Sandstränden.
Bevölkerung
Etwa 54 Millionen Einwohner. Größte Bevölkerungsgruppe sind die Birmanen (Bamar; ca. 70%), weitere ethnische Gruppen sind die Kachin, Shan, Chin, Mon, Kayah oder Karen. Der Buddhismus ist mit fast 90% die größte Religionsgemeinschaft im Lande.
Einreise
Für deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige besteht zur Einreise nach Myanmar Visumzwang. Der Reisepass muss mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Wir empfehlen Ihnen die Visabeantragung online vorzunehmen. Gegen eine Gebühr von USD 50 können online elektronische Visa auf der Regierungswebsite https://evisa.moip.gov.mm/ ausgestellt werden. Bitte beachten Sie, dass die ausgestellten Online Visa nach Genehmigung für 3 Monate gültig sind. In diesem Zeitraum sollten Sie ein- und auch wieder ausreisen. Das Visum berechtigt zu einem einmaligen Aufenthalt von 28 Tagen. Alternativ übernehmen wir Ihnen die Visabeantragung per Post (gegen eine Gebühr von z.Zt. EUR 70 / CHF 135 pro Person). Falls Sie einen längeren Aufenthalt planen, oder eine andere Nationalität als aufgeführt besitzen, informieren Sie uns oder Ihr Reisebüro vor der Buchung.
Gesundheit
Die medizinische Versorgung ist mit der in Europa nicht zu vergleichen und vielfach technisch und hygienisch problematisch. Ein umfassender, weltweit gültiger Reiseversicherungsschutz inkl. Reiserückholversicherung wird dringend empfohlen. Auch sollte eine individuell gut ausgestattete Reiseapotheke mitgenommen werden, da beispielsweise Durchfallerkrankungen relativ häufig auftreten. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften. Empfohlen wird, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes zu überprüfen und zu vervollständigen.
Kleidung
Für den Süden des Landes wird bequeme und pflegeleichte Kleidung, z.B. leichte Baumwolle empfohlen. Idealerweise freunden Sie sich mit dem einheimischen Longyi (Wickelrock) an und legen sich einen (oder mehrere) für ein paar Euro zu. Damit sind Sie überall gut und passend angezogen. Es ist unpassend für Frauen wie auch für Männer kurze Hosen oder weit ausgeschnittene T-Shirts zu tragen, insbesondere beim Besuch der zahlreichen Pagoden werden Sie häufig gebeten werden, sich etwas Langes über zu ziehen. Myanmar ist noch immer ein zutiefst religiös geprägtes Land.
Klima und Reisezeit
Die beste Reisezeit ist während der Monate Oktober bis Februar mit Temperaturen von 20-24°C und trockenem Wetter. Heißeste Zeit ist von Februar bis Mai mit 30-35°C. Regenzeit meist von Juni bis Oktober mit 25-30°C. In Bagan und Mandalay fällt im Allgemeinen auch während der Regenzeit nicht allzu viel Regen.
Ortszeit
Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +5½ Stunden und im Sommer +4½ Stunden.
Sprache
Myanmar als Hauptsprache (von etwa 70% der Bevölkerung als erste Sprache gesprochen), daneben Minoritätensprachen wie Shan, Kachin, Rakhine (Arakenesisch), Chin, Mon, Karen. Englisch ist weit verbreitet und die Bevölkerung ist bereit, ihre Englischkenntnisse anzuwenden und zu verbessern.
Transport und Verkehr
Das Reisen in Myanmar ist einfacher und komfortabler geworden, obwohl die Infrastruktur einem Vergleich mit den Nachbarländern wie z.B. Thailand noch nicht standhält. Das Straßennetz ist noch dünn und nicht überall zusammenhängend. Fahrten mit der Bahn sind mühselig und zeitraubend. Der Inlandsflugverkehr wurde deutlich verbessert und empfiehlt sich gegenüber dem Bahnverkehr.
Währung und Zahlungsmittel
Die Landeswährung heißt Kyat (MMK). 1 EUR = ca. 1.635 MMK, 1 CHF = ca. 1.375 MMK (Stand Juni 2018). Seit Ende 2015 ist der USD kein reines Zahlungsmittel mehr, sondern kann nur noch in örtlichen Wechselstuben gegen die einheimische Währung Kyat eingetauscht werden. Kreditkarten als Zahlungsmittel werden in wenigen größeren Hotels und Städten akzeptiert. Barabhebungen mit Kreditkarten sind an zahlreichen ATM-Automaten landesweit möglich. Es wird dringend empfohlen, ausreichende Barmittel, vorzugsweise in Euro mitzubringen, um diese dann vor Ort in Kyat zu tauschen.
Stromversorgung
220 Volt Wechselstrom, 50 Hz. Die Stromspannung schwankt jedoch oft zwischen 160 und 240 Volt, außerdem sind häufig Stromausfälle. Ein Adapter ist erforderlich. Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme einer Taschenlampe.
Betreuung vor Ort
Beginnend von Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von örtlich wechselnden Reiseleitern betreut. Ihre Reiseleiter werden Sie während Ihres gesamten Aufenthalts in Myanmar begleiten.
Feste und Feiertage
135 verschiedene Volksgruppen bieten einen ungeheuren kulturellen Reichtum. Gefeiert wird noch unverfälscht und nach tausendjähriger Tradition. Die wichtigsten gesetzlichen Feiertage mit sehr wahrscheinlich eingeschränkter Geschäftstätigkeit sind der Gründungstag/Unabhängigkeitstag am 04.01.2019, am 17.04.2019 Bhuddistisches Neujahr (Neujahr und Wasserfest (Songkran) und am 19.07.2019 der Tag der Märtyrer.
Website powered by
  • © 2018 Australia Pacific Travelservice GmbH • Bramfelder Straße 110a • 22305 Hamburg 
  • Home